Strict Standards: Non-static method OOArticle::getArticleById() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /homepages/44/d112767332/htdocs/pat-highlights/cms/_tmp/2012-de.php on line 15

Strict Standards: Non-static method OORedaxo::convertGeneratedArray() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /homepages/44/d112767332/htdocs/pat-highlights/cms/redaxo/include/classes/class.ooarticle.inc.php on line 42

Strict Standards: Non-static method OOMedia::getMediaByName() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /homepages/44/d112767332/htdocs/pat-highlights/cms/redaxo/include/generated/templates/3.template on line 143

Strict Standards: Non-static method OOMedia::getMediaByFileName() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /homepages/44/d112767332/htdocs/pat-highlights/cms/redaxo/include/classes/class.oomedia.inc.php on line 136

Strict Standards: Non-static method OOMedia::_getTableName() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /homepages/44/d112767332/htdocs/pat-highlights/cms/redaxo/include/classes/class.oomedia.inc.php on line 170
Tennis- und Fun-Sport-Veranstaltungen in der Türkei und Kroatien, Tennisreisen und Sportreisen. Patricio Travel, damit es eine schöne Reise wird

Patricio World Class Weeks

by New School of Tennis mit Patrik Kühnen

» 23.10. – 30.10.2012
Ort: Ali Bey Club Manavgat

NSOT Eventgruppe mit Patrik Kühnen
Gruppenbild zum Ausdrucken oder als Fotoabzug (30x15cm) herunterladen. (3,2 MB)

Mit eins und zwei zum Einklang

Bei der Patricio World Class Week vom 23. bis 30. Oktober 2012 gastierte Patrik Kühnen mit der „New School of Tennis“ im Patricio Weltklasse Tenniscamp Ali Bey Club Manavgat. Spannende LK-Matches und praktische Übungen standen auf dem Programm dieses Live-Events seiner Online-Tennisschule.

[Keine Beschreibung eingegeben]Der Ball, sagte Patrik Kühnen gleich zu Beginn der Veranstaltung, ist zwar das wichtigste im Tennis, aber bei diesen ersten Warm-up-Übungen blieb der Ball bewusst aus dem Spiel. Im Fokus stand vielmehr eine gute Beinarbeit. Wie Schattentennisspieler bewegten sich jeweils fünf Kursteilnehmer des LK-Events der „New School Of Tennis“ auf einer Seite des Tennisplatzes und folgten den Anweisungen des ehemaligen Davis Cup-Coaches. Trippelschritte zur Mitte, schnelle Schritte nach rechts und eine Vorhand schlagen. „Lauft bewusst leicht und leise“, rief Kühnen und schärfte das Bewusstsein der Teilnehmer auf ihre Laufbewegungen. Diese Aufwärmübungen waren sehr tennisspezifisch und nach 15 Minuten waren alle Tennisspieler warm, bei einigen tropfte bereits der Schweiß.

[Keine Beschreibung eingegeben]Zweimal zwei Stunden Training plus Workshop oder einmal Training und ein LK-Match standen auf dem Programm dieses 2. LK-Events mit Patrik Kühnen. Zur Begrüßung am ersten Tag hatte der dreifache Davis Cup-Gewinner eine tolle und intensive Woche versprochen. Im Ali Bey Club Manavgat lässt sich dieses Versprechen optimal umsetzen: Die Anlage verfügt über 64 Tennisplätze, die topgepflegt und jederzeit spielbereit sind, eine gemütliche Tennisbar, Wilson und adidas Tennisshops und eine Hotelanlage mit viel Grün, Pools, Bars, Restaurants, professionelles Fitnesscenter und direkten Zugang zu Strand und Meer. Für Entspannung außerhalb des Platzes war also gesorgt, auf dem Platz hingegen ging es konzentriert und motiviert zur Sache. Die „New School of Tennis“ (NSOT) baut auf den mentalen Gedanken von Tim Gallweys „Inner Way of Tennis“ auf, der den Schwerpunkt des Tennistraining nicht auf das Erlernen der Technik legt, sondern auf die Überwindung von inneren Blockaden, Anspannungen und Selbstzweifeln. Ursache für diese Störungen ist meist zu vieles Denken beim Tennis. Um sich zu fokussieren, rückte deshalb beim Training eine simple Übung in der Vordergrund: lautes Zählen. „Eins“ schallte es immer wieder über die fünf Courts, auf denen die NSOT trainierte, wenn die lang gespielten Bälle im eigenen Feld aufprallten. „Zwei“ hieß es, wenn der Ball geschlagen wurde. „Es nützt nichts, leise zu zählen“, erklärte Kühnen, „erst das laute Zählen verhindert andere, störende Gedanken.“ Nach jeder Übung versammelten sich die Teilnehmer in der Mitte der Plätze, um die frischen Erfahrungen zu verarbeiten und neue Impulse vom ehemaligen Teamchef zu erhalten. Auch Profis absolvieren solch einfachen Schlagübungen, erklärte Kühnen, nur länger und intensiver. Und statt laut zu zählen, stöhnen sie während der Schlagbewegung.

[Keine Beschreibung eingegeben]Mehrmals traf sich die Gruppe nach dem Training zum 30-minütigen Workshop. Dort wurden die Eindrücke und Erlebnisse des Tages noch einmal gemeinsam reflektiert. Zu Beginn gaben die Teilnehmer ein Feedback zu den Übungen: „Ich hatte phänomenal lange Ballwechsel“, berichtete einer der Tennisgäste, ein anderer stellte fest: „Durch das Zählen war ich innerlich viel ruhiger und hatte mehr Zeit zwischen meinen Schlägen.“ Das Zählen wirke innerlich wie ein „Brustlöser“, der ungeahnte Kräfte freisetzte. Das Konzept der NSOT bleibt auch nicht bei Zählen bis eins und zwei stehen: beim Volley kommt ein „hit“ dazu, ebenso beim Aufschlag. In den nächsten Tagen rückte dann das magische Dreieck zwischen Zählen, Körperspannung und Energiefeld in den Mittelpunkt der Übungen.

[Keine Beschreibung eingegeben]Den „Echttest“ bildeten die LK-Matches, die die Teilnehmer untereinander austrugen bzw. gegen Spieler des DTB LK-Events mit Bundestrainer Peter Pfannkoch, der in derselben Woche in Manavgat trainierte. Insgesamt waren über 100 LK-Spieler vor Ort, so dass es eine große Leistungsbreite gab und genügend Matches von DTB-Turnierleiter Mirco Westphal angesetzt werden und die Spieler wertvolle Punkte zur Verbesserung ihrer Leistungsklasse sammeln konnten. Insgesamt wurden in dieser Woche 172 LK-Matches gespielt. Und wenn man schon gegeneinander Tennis spielte, konnte man erst recht zusammen feiern. Am Donnerstag Abend stieg die gemeinsame Players Night, zu der sich alle Tennisgäste der beiden LK-Events im Restaurant des Ali Bey Clubs trafen. Ein türkisches Gala-Buffet, gute Gespräche, DJ-Musik, Tanz und eine Verlosung bildeten das Festprogramm des Abends. Patricio Travel verloste 15 Reisegutscheine, der DTB Eintrittskarten zum Rothenbaum-Turnier und Patrik Kühnen als Turnierdirektor der BMW Open in München ebenfalls Eintrittskarten. Nachdem die glücklichen Gewinner ermittelt wurden, war die Bühne frei für den DJ und Tanz bis nach Mitternacht.


Die Patricio World Class Week mit Patrik Kühnen findet im nächsten Jahr vom 20. bis 27. Oktorber 2013 in Manavgat statt.

» weitere Infos und unser Reiseangebot zum Event finden Sie hier.

Patricio Travel - damit es eine schöne Reise wird!

Besuchen Sie unsere touris- tische Hauptwebsite und informieren Sie sich über unsere umfangreichen Reise-Angebote zu den Themen Sport, Tennis, Fitness, Golf und Wellness.

Patricio Travel Ihr Partner für Tennis- uns Sportreisen